Die Technik

BI zu "Eh da" Kosten

Alle haben es im Einsatz, kaum einer nutzt es...

Wahrscheinlich haben auch Sie sich gedacht: Was muss man alles kaufen, um vernünftig auswerten zu können?

Eigentlich nicht viel, denn die stärksten Werkzeuge haben Sie bereits im Haus. Meist jedoch nur auf CD/DVD und die BI Werkzeuge von Microsoft sind nicht installiert.

Microsoft Dynamics NAV nutzt als Datenbank den SQL Server. Dieser hat sowohl die Analyse Dienste als auch die Reporting Dienste "on Board".

Um BI sinnvoll zu betreiben, ist es unserer Einschätzung nach erforderlich, ein Datawarehouse aufzusetzen.

Dieses ist eine ganz normale SQL Datenbank, die allerdings die NAV Daten so umbaut, das sie für die BI Zwecke besser nutzbar sind. Der Prozess, der dies tut, nennt sich ETL Prozess:

  • Extraktion (aus der NAV Datenbank)
  • Transformation (in BI Strukturen)
  • Laden (in die Dimensions- und Faktentabellen des Datawarehouse)

Auf dieser Datenbank kann man nun per SQL Abfragen bereits auswerten. Dies ist aber für den normalen Nutzer nicht besonders komfortabel oder auch einfach unmöglich, weil man doch wieder Programmierkenntnisse benötigt.

Wir gehen daher einen Schritt weiter und erzeugen aus dem Datawarehouse die sogenannten OLAP Cubes.

Diese findet man als Datenbank auf dem Analysedienst, wo sie sich einfach von jedem Anwender, z.B. per Excel und der Drag&Drop Technik, auswerten lassen. Selbstverständlich kann man auch jedes andere Bi Frontend nutzen.

Beispiele finden sie in unserem Video Bereich.